Wer nach innen schaut erwacht

Am Wochenende war ich beim Yogafestival in Überlingen und habe eine wundervolle Zeit dort erlebt.
Das Motto war "We are One", mit tollen Yoga Stunden und Vorträgen zu Zero Waste ( Plastik-Frei leben ) und der Gemeinwohl Ökonomie ( Zufrieden, Gesund und Glücklich in der Gemeinschaft Leben - statt Gier, Profit und Trennung ). Mir wird immer klarer und bewusster warum ich diesen Weg gehe und nicht einen Anderen, bzw. nicht in der alten Firma geblieben bin. 
Warum ich Yogalehrerin geworden bin und was hat mich dazu bewegt die große Heilpraktiker Ausbildung und zusätzlich noch die Körperpsychotherapie zu lernen?  
 
Als ich in einer tiefen Krise steckte 2014, dachte ich, es muss doch eine Möglichkeit geben, mich wieder zu spüren und bewusster mit mir umzugehen.
So kam Yoga zu mir, ich lernte die Übungen 2012 in einem Yoga Urlaub kennen und habe mir mein eigenes Programm zusammen gestellt.
Ich wusste innerlich, das wird mir helfen
Die Ausbildung folgte bald zur Yogalehrerin und einige Weiterbildungen mit insgesamt  600h. Meine Gefühle habe ich erst darin wieder entdeckt, z.B. in der Stellung vom Fisch habe ich eine Herzöffnung wahr genommen und eine tiefe Traurigkeit, die sich offenbarte. Kein Wunder, denn mein Vater starb bereits 2009 mit 59 Jahren und meine Mutter 2015 mit 61 Jahren, mit jeweils schweren Krankheitsbildern uvm.
In der Vorwärtsbeuge das Loslassen von allem woran ich festhilt, die Hingabe an mein Leben.
Der Sinn meines Lebens? Was ist meine Aufgabe?
Wofür gehe ich ? Wofür stehe ich?
Was möchte ich in die Welt bringen?

Waren alles essentielle Fragen, auf dem Weg zu einem Authentischen und Wahrhaftigen Leben, nach dem ich mich so sehr gesehnt habe.

Mein Wissen wollte gestillt werden. Deshalb war mein tiefster Wunsch heraus zu finden, wie der menschliche Körper funktioniert und hab die Heilpraktiker Ausbildung 2018 erfolgreich beendet, um mir ein fundiertes Basiswissen vom menschlichen Körper und deren Erkrankungen anzueignen. In meinem alten Beruf habe ich bereits erfolgreiche Problemlösungsprojekte und Mitarbeiterschulungen geleitet mit verschiedenen Methoden, die nach dem Ursache - Wirkungsprinzip funktionierten. Das erinnerte mich an meine Jugend, da habe ich immer wieder nach kreativen Lösungen für verschiedene Probleme gesucht.
Um genauer zu verstehen warum der Mensch so reagiert, mit Krankheit oder  psychischen Problemen, habe ich mich mit der Psyche in Verbindung mit dem menschlichen Körper und dessen Emotionen näher beschäftigt. Ich bin tiefer in ein Verständnis und Erkenntnis hinein getaucht, um das Ursache-/ Wirkungsprinzip zu verstehen, während der der Ausbildung zur Körperpsychotherapie in Hinterzarten. Denn eine Reaktion z.B. Flucht bei Spannungen oder Wut und Angriff bei Kritik, kann unter Umständen ein verborgenes Trauma eine Scham in der Kindheit sein und die darauf folgende Reaktion. 
Die Lösung ist, sich noch einmal in die Situation zu begeben und es zu lösen aus der heutigen Sicht, z.B. mit der Inneren Kindarbeit.
Dabei gibt der Klient das Tempo an. Nur soweit wie es heute möglich ist.

In der Ganzen Zeit waren Yoga, Meditation, die Natur, Prozessarbeit, Singen, Tanzen und Klettern ein fester
Bestandteil von meinem Heilungsweg.
 
Denn manchmal liegt die Ursache von einer Reaktion oder einem Verhalten im Alltag viel weiter zurück und ist im Körper Zell Gedächtnis gespeichert.
Durch die Methode dieser Prozessarbeit, "der Körperpsychotherapie" wird der Körper wieder fühlbar, abgespaltene Anteile lassen sich erkennen und integrieren, mit der Klärungsarbeit werden Emotionen frei gelegt, um sie behutsam und heilsam zu integrieren.
 
Entscheidend ist die Bereitschaft wirklich gesund sein zu wollen und die Verantwortung fürs Eigene Leben zu übernehmen !
 
Man kann auch sagen, zuerst gehts durch den Tunnel ( den Schatten ),
bis das Licht am Ende des Tunnels wieder zu sehen ist.
Dabei sind Mitgefühl, Präsenz, Achtsamer Umgang mit sich selbst sehr wichtig. Denn wer würde sonst Achtsam und Liebevoll mit dir sein, wenn du es selbst nicht bist?
Und danach kommt man gestärkt wieder heraus, um sein Potential und seine neu entwickelten Fähigkeiten zu entfalten.
 
In dieser Zeit waren die Bachblüten ein fester Bestandteil dieser intensiven Veränderungsphase. Sie haben mich in meinen eigenen Prozessen stark unterstützt. Dabei wirken die Bachblüten auf einer sehr feinen Schwingungsfrequenz. Durch die Essenz der Blütenkräfte haben sie die Kraft die seelischen Ungleichgewichte zu verringern. Natürlich ist die Auswahl der richtigen Bachblüten und die Dosis entscheidend, damit die Wirkung einsetzen kann. Das gute ist, die Bachblüten haben keine Nebenwirkungen.
Sie wirken sanft und sind sehr anschmiegsam im Körper -, Geist- / Gefühlsleben. Es macht mir sehr viel Freude zu sehen wie sich Ihre Wirkung im Gemüt widerspiegelt.
Im Darm sitzt die Gesundheit! So heisst es.
Gerade wer Blähungen, unregelmäßige Stuhlgewohnheiten, Unverträglichkeiten hat, weiß wie unangenehm das ist.
Ist der Darm gesund, so spiegelt sich das wieder in einer reinen Haut, geistiger Wachheit, einem starken Immunsystem, einem guten Bauchgefühl. 
Deshalb biete ich auch die Darmsanierung an, für eine gesunde Darmflora mit einem guten Körpergefühl.
 
Ich freue mich Menschen in ihrem Weg zu unterstützen und zu begleiten.
Der Weg zu einem bewussten und achtsamen Leben, im Einklang mit sich selbst und der Welt.
Mir ist die Ganzheitlichkeit und das Wohl des Menschen sehr wichtig. Ich nehme mir ausreichend Zeit für dich.
 
Denn nur wer bei sich selbst schaut, kann etwas im kleinen verändern.
Verändert man sich selbst, verändert sich die Welt um uns herum.
Für ein Leben in Freiheit, Liebe, Gemeinschaft und Gesundheit
Sei herzlich willkommen in meiner Naturheilpraxis
 
Meine Schwerpunkte sind:
Seminare  / Workshops
Ich freu  mich auf dich -
Es grüßt dich Irina Futterer aus Engen
www.irinafutterer.de    |   irinafutterer@gmx.de
Fotografie Désirée Huber
Fotografie Désirée Huber

Schön dass du hier bist

Naturheil-Praxis

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag 8-12 Uhr
Montag & Freitag 14-18 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin 

Psychotherapie

Bachblüten Therapie und Darmsanierung

Basenfastenwoche

Aktuell

Neue Yoga Kurse Engen

Dienstags im Cube: 19.30-20.45 offene Yogastd.

Mittwoch Familienwerkstatt

16.00-17.15 offene Yogastd.

18.00-19.15 Prävention

19.30-20.45 Prävention

Anmeldung hier

Prävention = 10er Kurse

offener Kurs = Punktekarte

Yoga Wochenende im Hegau in Blumenfeld
02.08. - 04.08.19

Mehr Informationen hier 

Yoga in der Natur

im Stadtgarten Engen 

Juni - August 2019

KW 29:  15.07. & 20.07.19

findet kein Yoga statt
Nächste Termine sind:

Montag 22.07.19 18.30-19.45

Samstag 27.07. 08.30 - 09.45

 

Basenfastenwoche
Loslassen*Entrümpeln*Entgiften
- sich Befreien -

  23.07./ 26.07. / 30.07.
Mehr Informationen hier

Orte

Hegau - Bodensee Raum:

Konstanz  Stahringen Überlingen Sipplingen  Radolfzell   Steißlingen Stockach Engen  Aach Tuttlingen    Geisingen  Singen   Immendingen  Hilzingen  Gottmadingen Böhringen   Markelfingen Moos     Iznang
Bodman-Ludwigshafen Volkertshausen Sipplingen Mühlhausen-Ehingen 

und Im Schweizer Raum:

Thayngen Schaffhausen Winterthur Kreuzlingen Stein am Rhein Gaillingen